Gefühls-Management

In vielen Unternehmen besteht immer noch eine elefantöse Phobokratie, die wichtige Informationen systematisch unterdrückt und die Mitarbeiter zunehmend belastet. Unkenntnis und die Angst vor den Gefühlen der Menschen verhindern notwendige Innovationen, um sich auch im Job frei entfalten zu können.

Wir alle sind fühlende Wesen. Doch was sind unsere Gefühle eigentlich, die den Großteil unserer beruflichen und privaten Entscheidungen beeinflussen?
Als Elefant und Reiter können wir Gefühle und Emotionen voneinander unterscheiden und bekommen ein klares Bild über den Sinn und ihre Funktionsweise. Ressourcen, die wir kennen, können wir managen. NUR für Ressourcen, die wir kennen, können wir Verantwortung übernehmen. Wir verlieren die Angst vor der Angst und gewinnen wertvolle Möglichkeiten, um kooperative Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter dazu befähigen wollen, als Gefühls-Manager nachhaltig anders mit Konflikten umzugehen und die Kraft ihrer Gefühle konstruktiv in den Arbeitsprozess einfließen zu lassen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage.